Ein Künstleratelier, das zugleich Bühne  für feine Musik ist

 

engagiert, frei, nicht gewinnorientiert

Das nächste  Konzert

es war ein mitreißendes Konzert : Pulsar Trio am 14. April 2018. Danke.

Frank Achilles hat ein paar Fotos gemacht.

Fr. 27. April 2018  Sarah Olivier (FR)

mehr Infos

 20 Uhr,   12.- /erm. für Studis 8.-

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau, Bad Nenndorf und Geschäftstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und

adticket

Sie ist Chanteuse und Performerin gleichermaßen und auf der Bühne zeigt die Pariser Diva eine außergewöhnliche Präsenz. Ihre künstlerische Karriere hat sie im Pariser Untergrund als enge musikalische Weggefährtin von Fantazio begonnen, mittlerweile ist sie mit sehr gutem Ruf auch auf großen Bühnen in Frankreich und dem frankophonen Raum zu Haus. Sie scheint sich nicht entscheiden zu können zwischen Chanson Réaliste und Rock'nRoll, zwischen Punk, Blues, Jazz, Avantgarde, Kabarett und Oper. Zu Haus ist sie jedoch in allen Genres, verleiht ihren Eigenkompositionen gemeinsam mit ihren Mitmusikern extravagant-subtile, verruchte bis hochexplosive Stimmungen. Manche Songs wirken wie Theaterinszenierungen, andere rocken oder entwickeln einen tranceartigen Sog, werden zuweilen manisch, andere sind fragile Kleinode. Inspiriert von Szenen der Nacht lebt Sarah ihre Figuren expressiv aus, provoziert, kommuniziert oder hält sich zurück, alles auf höchstem künstlerischen Niveau. Man spürt auch ohne französische Sprachkenntnisse die Rage, die Leidenschaft, ihre pralle Weiblichkeit und ihre Fragilität. 2013 erschien in Frankreich ihr erstes gefeiertes Album „Pink Galina“, der insgesamt rockigere Nachfolger „Upper Cut“ ist bereits fertig aufgenommen und wird im März 2018 in Frankreich erscheinen..

 

Im Quartett kommt sie nun auf eine kleine Tour durch Deutschland, begleitet wird sie von ihrem langjährigen Duo-Partner Stephen Harrison am Kontrabass bzw. E-Bass, von Raphael Dumas an Gitarre und Paul Jothy am Schlagzeug. 

www.saraholivier.com


Fr. 4. Mai 2018  DARK BLUE ORCHESTRA (F)

                            Rock, Folk & Alternative / Paris 

20 Uhr

12.- / erm. 8.-   Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, Geschäftssteller der Schaumburger Nachrichten und adticket 

Der Sohn eines Musik Genies und einer Balletttänzerin, vertauscht zum Zeitpunkt der Geburt mit dem Sohn eines Mafia Bosses, Don DiMartino, formte “The Dark Blue Orchestra” mit einem eher ambitioniertem Ziel im Sinn: Musik zum Zweck der kriminellen Rehabilitation. Zusammengestellt aus Musikern, die die gleichen humanitären Ziele teilen, bewegt sich “The Dark Blue Orchestra” schon seit 2011 mit großer Resonanz in den Kreisen des Untergrund Kabaretts. Dies ist ihre extraordinäre Geschichte, die sie eine Stunde lang mit ihrer Show, durchnetzt von klassischen Intermezzi und Videokunst, kompromisslos und stark auf der Bühne erzählen. “The Birth of The Dark Blue Orchestra” ist der erste Teil eines epischen Triptychons über die schwierige Jugend Donnie DiMartinos, hyper-sensibler Sohn eines Mafia Bosses. Die Show ist ein cinematisches Kabarett Rock Spektakel, welches das Publikum mit in das Universum des gequälten jungen Mannes, seiner Kindheit, der Suche nach Liebe und die Genesis des “The Dark Blue Orchestra” entführt… Ein musikalisches Kostüm entworfen, um die Kriminellen durch handgeschneiderte Requiems zu rehabilitieren.

 

 

www.TheDarkBlueOrchestra.Theater


Do. 10. Mai 2018      Martin Kohlstedt

20 Uhr,   15.- /erm. für Studis 10.-

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau, Bad Nenndorf und Geschäftstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und adticket 

Die Klaviertöne schweben wie schillernde Partikel im trüben Wasser. Sie tänzeln leicht umher, springen von hier nach da in kleinen Verwirbelungen. Es ist eine trügerische, engstirnige Idylle, denn gemeinsam treiben die Teilchen unausweichlich auf die nächsten Stromschnellen zu. Kaskaden aus Brechungen und Verstärkungen - das sich anbahnende Chaos wird die Klänge fortreißen, ihre Strukturen übertönen und in anderer Form neu aufschichten. Im Rausch verschwindet das Einzelne, wird absolut bedeutungslos. Aber kein Sog hält ewig und wenn die Dinge wieder zur Ruhe gekommen sind, dann ist selbst der kleinste Klang sonderbar aufgeladen mit der Kraft, ganze Landschaften umgeformt zu haben...    mehr

Sa. 19. Mai 2018,  Hanna Meyerholz - Duo

Eintritt 12.- /erm.  für Schüler/Studenten 8.-

 

Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten und adticket

 


"Musik kann Zauberei sein"
Die Macht von Intimität authentisch auf die Bühne gebracht - so könnte man die Musik des Songwriter Duos Hanna Meyerholz und Phil Wood beschreiben.
Die zwei jungen Ausnahmekünstler aus Münster zelebrieren in ihrer Zweisamkeit den Mut, moderne und zugleich zeitlose Melodien zu leben. Ohne großen Pathos, aber mit Feingefühl und filigranen Arrangements erschaffen zwei Gitarren ein Klanggebilde.
Mit Hannas tiefgehenden Texten, Phils Virtuosität und dem gemeinsamen Gefühl für den Moment entsteht so im raffinierten Wechselspiel ein magisches Stück Musik, das man nicht verpassen sollten.

 

 

alle geplanten Konzerte 2018:  hier

Infos zum KJOSK am KESSELHAUShier

Infos über das künstlerische Tun von Thomas Ritter:

www.thomasritter.org

ein Film über ihn  hier

Karten zu allen Konzerten gibt es an der Abendkasse

im Bioladen Immergrün, Lauenau

im Bioladen Gänseblümchen,

bei der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen

 

bei allen Konzerten ist online-Kartenvorverkauf bei adticket möglich

Ticketshop

Newsletter ? kurze Mail an  hier

Kontakt und Fragen: tommiritter@gmx.de