Ein Künstleratelier, das zugleich Bühne  für feine Musik ist

 

engagiert, frei, nicht gewinnorientiert

Das nächste  Konzert

So. 28 April          Sietske und Band 

Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten und adticket

 

Sietske erzählt von der Suche nach Sinnlichkeit. Die Arrangements der Songs basieren auf der Darstellung von Szenen und beinhalten viele Freiräume, die der Band die Möglichkeit geben, die Stücke immer wieder neu zu gestalten. Resultat sind unkonventionelle Songs, die anregen und beschreiben, inspiriert durch eine städtische Umgebung und dem Verlangen nach Natur und Schönheit. „Where It Starts Again (2015) sowie „Leaving Traces“ (2017) wurden bei dem Bremer Lable Berthold Records veröffentlicht.

 

Sietske und Band ist eine internationale Formation die sich in Amsterdam gefunden hat. Sie ist aus der Zusammenarbeit zwischen der Sängerin Sietske Roscam Abbing und dem Pianisten Dirk Balthaus entstanden. Sietske Roscam Abbing tourte einige Jahre mit der Pop/Jazz Crossover Band „Follow Alice“ mit der sie im Jahre 2010 auch ein Album veröffentlichte. Zwei Jahre später absolvierte sie ihren Masterabschluss am Konservatorium in Amsterdam und orientierte sich musikalisch im Modern Jazz. Sie begann zu komponieren und Texte zu schreiben.

 

Die niederländische Jazz-Sängerin Sietske Roscam Abbing ist Geschichtenerzählerin durch und durch. Das beweist sie auf ihrem neuen Album Leaving Traces („Spuren hinterlassen“). Dieses ist - wie schon das Debüt-Album (Where It Starts Again) eine famose Zusammenarbeit zwischen Sietske als Texterin und Dirk Balthaus, einem der feinsinnigsten Pianisten Deutschlands, der die Stücke (zum Teil zusammen mit Sietske zusammen) komponiert hat. Komplettiert wird die Band von Marco Zenini (Kontrabass und E-Bass), Eran Har Even (Gitarren) und Efraim Schulz-Wackerbarth (Schlagzeug), die maßgeblich an der Gestaltung der Stücke und den Arrangements beteiligt sind.

 

Wenn ich einen Song schreibe, will ich damit immer eine Geschichte erzählen und meinen Text mit der Musik verschmelzen lassen“, erklärt Sietske ihre Philosophie des Songwritings. Keimzelle der Stücke sind die Treffen mit Dirk. „Manchmal habe ich für die Texte, die ich ihm mitbringe, schon eine kleine Melodie im Kopf, die wir dann gemeinsam ausarbeiten. Wir beginnen mit einem Motiv, einer Akkordfolge oder einem Rhythmus, basierend auf einer Stimmung, die wir mit der Geschichte transportieren und entwickeln wollen.“  

 

 


alle Konzerte 2019 hier

Infos zum KJOSK am KESSELHAUS:  hier

Infos über das künstlerische Tun von Thomas Ritter:

www.thomasritter.org

ein Film über ihn  hier

Karten zu allen Konzerten gibt es an der Abendkasse

im Bioladen Immergrün, Lauenau

im Bioladen Gänseblümchen,

bei der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen

 

bei allen Konzerten ist online-Kartenvorverkauf bei adticket möglich

Ticketshop

Newsletter ? kurze Mail an  hier

Kontakt und Fragen: tommiritter@gmx.de