Ein Künstleratelier, das zugleich Bühne  für feine Musik ist

 

engagiert, frei, nicht gewinnorientiert

Das nächste Konzert

Sa. 28. Januar 2017   Tori Sparks (USA)

                                   feat. Calamento & El Rubio

 

12.- für Schüler/Studenten 8.-

20 Uhr

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und adticket

 

 

 

Tori Sparks’ fünftes Album “El Mar” is eine Zusammenarbeit mit dem spanischen Flamenco Trio Calamento. Der Titel ist eine passende Metapher: Das bilinguale project zeigt eine persönliche und musikalische Reise von einem Kontinent und Kulturraum zum nächsten und die Orte, wo sie sich überlappen. Das Album “El Mar” (The Sea) begann als neugieriges Experiment. Nach monatelangen Proben in einem Keller in Barcelona entstand die außergewöhnliche Synthese von Tori’s Blues, Rock und Folk mit Calamento’s untypischer Interpretation von Flamenco. Ihre Live-Auftritte hat letztendlich das geformt, was später El Mar werden würde— eine überraschende, emotionale und vor allem unterhaltende Platte, die so klingt als sein die Band direkt in Ihrem Wohnzimmer. 

Aufgenommen haben sie bereits zusammen mit dem Tontechniker Cesar J. de Cisneros, welcher bereits für seine Arbeit mit Ojos de Brujo für den Grammy nominiert war. El Mar enthält bisher noch nicht aufgenommene Kompositionen, sowie auch faszinierende Neu-Interpretationen von Tori’s vorigem Album— welche durch den Flamenco Einfluss nicht mehr wie früher klingen. Dies zusammen mit der kreativen Interpretation von traditionellen Songs kreiert ein Repertoire welches nicht nur die verschiedenen musikalischen Hintergründe der Gruppe repräsentiert, sondern auch den Einfluss von jahrelangen Touren durch die Welt auf die sich immer entwickelnde Musik von Tori Sparks. PRESS

 

“Tori Sparks ist eine mutige Frau… Ihr neues Album (El Mar) is Beweis dafür, dass sie ihre Karriere ein ganzes Stück nach vorne gebracht hat. Ein  wichtiger Schritt in die Ungewissheit ”- Rolling Stone

 

“Unbeschreiblich, I liebe es!… Eine neue From von “Barcelona-Amerikana” Mischung. Sehr zu empfehlen. Ein sehr interessanter Mix von verschiedenen Stilen. DERUTING

 

“El Mar ist das fünfte Werk der amerikanischen Sängerin Tori Sparks, welche mittlerweile in Barcelona lebt.Amerikanischer Folk, Jazz und Flamenco Einflüsse kommen hier zusammen. Eine außergewöhnliche Platte!” ORPHEO

 

 

“Tori benutzt ihre Stimme wie nie zuvor. Ihr einzigartiges Talent kommt zum Vorschein. Die Spannweiter der Emotionen, die El Mar zeigt sind so vielfältig wie die zwölf Stücke auf der Platte. Bravo!” MONDOSONORO

www.torisparks.com/


Do. 9. Februar 2017,  Martyn Joseph

10.- für Schüler/Studenten 6.-

20 Uhr

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und adticket


 

Singer Songwriter MARTYN JOSEPH aus Wales.

Der Singer-Songwriter Martyn Joseph hat im Rahmen seiner langen musikalischen Karriere irgendwann das Attribut „der walisische Springsteen“ verpasst bekommen. Und das nicht grundlos: Der Mann aus dem Örtchen Penarth ist zwar kein Rocker, aber er engagiert sich immer wieder für soziale Themen und gilt als „Stimme der Underdogs“. Hier enden die Vergleiche mit dem „Boss“ bereits, denn Martyn Joseph steht meist alleine mit seiner Gitarre ohne E-Street Band auf der Bühne. Was nicht heißt, dass er den Kollegen nicht wertschätzt: Vor zwei Jahren hat  Joseph einen ganzen Longplayer voller Springsteen-Cover eingespielt!

Mit „Sanctuary“ (VÖ: 10.06.2016 auf BESTE! UNTERHALTUNG) legt  der Waliser bereits sein 21. Album vor, das er mit dem Produzenten und  mehrfachen Grammy-Gewinner Ben Wisch aufgenommen hat. Martyn Joseph ist der einfühlsame Mahner an der Gitarre, der mit ausdrucksstarker Stimme über eine Welt singt, die ziemlich aus den Fugen geraten ist. Der zwischen den Zeilen aber deutlich macht: Die Hoffnung auf eine bessere und gerechtere Welt wird er niemals aufgeben! Im aufrüttelnden „When Will We Find“ geht es um simple, aber uns alle betreffende Wahrheiten: „Peace, love and justice, they keep walking the other way“. Recht hat der Mann!

In der feinen, vom irischen Folk beeinflussten Ballade „Bobby“ setzt der Barde dem ermordeten US-Politiker Bobby Kennedy ein musikalisches Denkmal und zitiert ihn mit den Worten: „Some men say things as they are and say why?
I dream things that never were and say why not“?
Offen politisch wird der Sänger im von orientalischen Tönen inspirierten „The Luxury Of Despair“, in dem er seine Erfahrungen bei einer von ihm selbst initiierten Hilfsaktion in Palästina thematisiert, wo man zerstörte Häuser im Gemeinschaftsarbeit wieder aufbaute. Der Track bewegt sich in bewegender Weise zwischen Hoffnung und Verzweiflung.

Die beiden letzten Songs des Albums hat Martyn Joseph nicht mit Ben Wisch in dessen Studio in New Jersey aufgenommen,  sondern solo an seinem Wohnort Cardiff. Das akustische „Land Of Evermore“ – nur Stimme und Gitarre – gehört in seiner Intensität unbedingt zu den Höhepunkten des Longplayers! Der Track ist eine einzige Liebeserklärung an die rauen Täler seiner Kindheit und an die gesamte reiche walisische Kultur. Die allen Widerständen zum Trotz bis heute lebendig ist! Die Hoffnung und die Harfe werden nicht verstummen!

www.youtube.com/watch?v=tIVA5_k6rfo

 

www.youtube.com/watch?v=8IBmmXn1QwM

Die  Schaumburger Nachrichten schreiben am 28.12.2016

Infos über das künstlerische Tun von Thomas Ritter:

www.thomasritter.org

ein Film über ihn  hier

Karten zu allen Konzerten gibt es an der Abendkasse

im Bioladen Immergrün, Lauenau

im Bioladen Gänseblümchen,

bei der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen

 

bei allen Konzerten ist online-Kartenvorverkauf bei adticket möglich

Ticketshop

Newsletter ? kurze Mail an  hier