Ein Künstleratelier, das zugleich Bühne  für feine Musik ist

 

engagiert, frei, nicht gewinnorientiert

Das nächste  Konzert

Sa. 20. Januar 2018  Sedaa  (Mongolei/Iran)

20 Uhr,   14,. /erm. für Studis 10.-

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau, Bad Nenndorf und Geschäftstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und

adticket

Die mongolisch persische Formation SEDAA verbindet auf außergewöhnliche

Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit

orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal

Naraa Naranbaatar und der

virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem

iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt

zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge , erzeugt mit

traditionellen Instrumenten und durch die  Anwendung uralter Gesangstechniken

nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.

Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge

der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden

Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und

Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der

Seidenstrasse.

 

http://sedaamusic.com

 

https://youtu.be/aHEJ4x0awHc


Fr. 9. Februar 2018 ,  Abi Wallenstein & BluesCulture

featuring Steve Baker & Martin Röttger

Rocking Roots & Rhythm

 

 

20 Uhr,   16,. /erm. für Studis 10.-

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau, Bad Nenndorf und Geschäftstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und

adticket

Spricht man in Hamburgs Musikszene vom Blues, fällt in der Regel ein Name zuerst: Abi Wallenstein. Seit über 40 Jahren erobert er mit seinem Charisma die Herzen der Bluesfans und ist für viele bereits eine Art Volksheld oder sogar schlicht die Verkörperung des Blues selbst. Sein einmaliger  Fingerpickingstil  ist eine faszinierende Mischung aus Delta Blues und Rockelementen: Druckvoll, rhythmisch und voller Spielfreude. Aber es ist zuallererst Wallensteins Stimme, die begeistert. Sie klingt heiser und rauchig, zaubert dennoch in ihre schwingenden Töne so viel Herz und Seele, dass sie jeden technisch noch so perfekten Gesang vergessen lässt.

 www.bluesculture.com    

......mehr


Fr. 16. Februar 2018,   Peter Finger (D), acoustic guitarist

20 Uhr,   15,. /erm. für Studis 10.-

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau, Bad Nenndorf und Geschäftstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und

adticket

http://www.akustikgitarrist.de/  

Peter Finger – an diesem Namen kommt wohl niemand vorbei, der sich auch nur

ein wenig für Gitarrenmusik, besser noch: die akustische Gitarrenmusik, interessiert.

Peter Finger genießt bereits seit den siebziger Jahren weltweit einen herausragenden

Ruf als Akustikgitarrist, die internationale Fachpresse hob ihn mehrfach ins Pantheon

der weltbesten Gitarristen. Eine Wertschätzung, der man sich gerne anschließt, hat

man auch nur eine einzige seiner bislang 16 Plattenproduktionen gehört.

mehr....


Sa. 24.  Februar 2018      Marina Baranova, "Hypersuites"

20 Uhr,   12.- /erm. für Studis 8.-

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau, Bad Nenndorf und Geschäftstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen und

adticket

www.marinabaranova.net/ 

Marina Baranova wurde in der Ukraine in eine Musikerfamilie geboren. Ihre Mutter unterrichtete Klassik, ihr Vater – Jazz. Dank diesen zwei auf den ersten Blick unterschiedlichen Welten konnte Marina Baranova sehr früh ihre Leidenschaft sowohl zur Klassischen Musik als auch zur Improvisation entdecken. Der erste Kontakt mit dem Klavier erfolgte im Alter von 3 Jahren, zunächst mit Improvisation. Aufgrund ihrer natürlichen synästhetischen Begabung, Töne mit Farben zu verbinden, wurde sie bereits zwei Jahre später im Musikgymnasium für hochbegabte Kinder in ihrer Heimatstadt Kharkow aufgenommen, wo sie von der Nachfolgerin der Heinrich Neuhaus‘ Klavierschule unterrichtet wurde.
.....mehr


 

 

geplante Konzerte 2018:  hier

Infos zum KJOSK am KESSELHAUShier

Infos über das künstlerische Tun von Thomas Ritter:

www.thomasritter.org

ein Film über ihn  hier

Karten zu allen Konzerten gibt es an der Abendkasse

im Bioladen Immergrün, Lauenau

im Bioladen Gänseblümchen,

bei der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen

 

bei allen Konzerten ist online-Kartenvorverkauf bei adticket möglich

Ticketshop

Newsletter ? kurze Mail an  hier

Kontakt und Fragen: tommiritter@gmx.de