Ein Künstleratelier, das zugleich Bühne  für feine Musik ist

 

engagiert, frei, nicht gewinnorientiert

Das nächste  Konzert

Sa. 23. März           Jule Werner & Band

20 Uhr  Karten:  14.- / erm 10.-

 

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten und adticket

Der Soul ist nicht tot, er bekommt von Jule Werner neues Leben eingehaucht und gewinnt gehörig an Attraktivität dazu. Hier weht ein Hauch der 70er aus den Boxen. Es ist funky, bluesig und soulig, was die Band da spielt,

 

 

www.julewerner.de/

 

 

“Deutscher Rock & Soul“, so bezeichnet Jule Werner ihre Schublade, in der sie sich selbst einsortiert, und aus der sie doch links und rechts hervor lugt. Kein Wunder, denn auch der Blues und ein Hauch von Jazz sind geschickt in ihrer Musik verwoben.

 

Der Soul ist nicht tot, er bekommt von Jule Werner neues Leben eingehaucht und gewinnt gehörig an Attraktivität dazu. Hier weht ein Hauch der 70er aus den Boxen. Es ist funky, bluesig und soulig, was die Band da spielt, und die Vorlage wird von der Sängerin dankbar aufgenommen. Im einen Moment haucht sie den Text ruhig und entspannt ins Mikro um im nächsten Moment richtig aufzudrehen.” (Quelle: Deutsche Mugge – Christian Reder)

 

LEICHTSINN. L(I)EBEN. LEIDENSCHAFT

Müsste man Jule Werner in drei Worten beschrei-ben, bringen es diese auf den Punkt. Seit ihrer ersten Begegnung mit einer Bühne, sendet Jule ihre Story, ihr LEBEN und ihre LEIDENSCHAFT durch das Mikro gnadenlos ehrlich in die Herzen ihrer Zuhörer. Ihre Musik ist pure, gelebte Magie.

 

Nicht zuletzt Jules Kindheit als typisches Wende-kind charakterisiert ihr Leben mit Musik. Künst-ler wie Tamara Danz, Janis Joplin, Jim Morrison und Eta James haben ihre fesselnde Wirkung bis zum heutigen Tag nicht verloren. Es sind die unverwechselbaren, schräg spannenden Charak-tere der Musikgeschichte, die auf Jules Musik wirken.

Während ihres Studiums sang Jule in verschie-denen Bands und in Gospelchören, ohne sich je-mals so richtig musikalisch zuhause zu fühlen. 

 

Der Tag, an dem Jule ihrem geregelten Job als Lehrerin den Rücken kehrte, kam einer Wieder-geburt, ja einer Neugeburt ihres Daseins als Musi-kerin gleich. Ihr war es endlich gelungen, die Band zu finden, die ihrem Empfinden für jeden einzelnen Vers die nötige Präsenz verleiht.

 

Ich habe mein „altes, sicheres und geregeltes“ Leben eingetauscht - gegen die Straße, gegen wil-de Bühnen in Berlin, überfüllte Pubs auf der Ree-perbahn und schlussendlich gegen das unbe-schreibliche Gefühl, meinem bittersüßen Univer-sum über kantig deutsche Texte ein echtes Ge-sicht zu verleihen.

 

Im März 2015 erschien ihre erste deutsch-sprachige EP “DEINE MAGIE”: gnadenlos authen-tisch, betont rockig und charmant weiblich. Der Anfang ihrer ersten eigenen musikalischen Geh-versuche mit 3 Kompositionen aus eigener Feder:

 

“Über die komplette Distanz brodelt hier ein Blues- und Soul-Kessel, der richtig Spaß macht und ein baldiges und mehrfaches Wiederhören verlangt.” (Quelle: Deutsche Mugge 2015 – Christian Reder)

 

Dem Wunsch des Wiederhörens wollte die Band um Jule Werner unbedingt Folge leisten und in einer rasanten Zeit entstand das neue Album “TRAUMLAND”.

 

Gemeinsam mit Produzent Dennis Rux (Analogstudios Yeah! Yeah! Yeah! Hamburg) fand man einen Insider der 60er & 70er Musik und eine Auswahl an Instrumenten, Amps & Mikros, die viele Jahre älter sind als die Sängerin selbst.

Jeder Ton der Platte ist gespielt. Auf diese Ehr-lichkeit legen alle beteiligten Musiker großen Wert und verleihen jedem Ton ihre ganze Seele (Kevin Rödiger – Kompositionen, Bass & Keys; Wolfgang Maiwald – Kompositionen & Gitarren; Rustam Guseinov – Drums; Steven Tailor – Bläser Arrangements, Trompete, Saxophon & Posaune).

 

Für 9 Songs (TRAUMLAND, ABSEITS, RENN, ANGST, LIEBE, MAGIE, BISS, Duft, Gesichter) verleiht Autor und Songtexter Andreas Hähle einmal mehr den Gefühlen der Sängerin die passenden Worte. 

 

 


Sa. 30. März 2019      karl hector & the malcouns

 

20 Uhr  Karten:  14.- / erm 10.-

 

 

 Karten: Abendkasse, Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf, Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten und adticket

Zum Release ihres 4. Albums “Non Ex Orbis”, das diesen Monat auf dem kalifornischen Label Now Again Records erscheint, kommen Karl Hector & The Malcouns ins Kesselhaus Lauenau, um die neuen Songs live zu präsentieren. Beeinflusst von Can, Guru Guru, Embryo und vielen der obskuren, experimentellen Bands der deutschen Szene der 70er Jahre, zelebriert die Band einen psychedelischen Mix aus Kraut, Jazz und Improvisation. Be ready to space out!!!!
Plattensammler, Gitarrist, Produzent und Groove Experte Jan Weissenfeldt gründete nicht nur die deutschen Funk Bombasten The Poets of Rhythm oder das Projekt The Whitefield Brothers, sondern neben zahlreichen anderen Produktionen eben auch Karl Hector & The Malcouns. Mit ihrer Expeditionen durch die Welt des afrodelic kraut funk veröffentlichten sie auf Egons Stones Throw imprint Now Again drei Alben und spielten unter anderem Konzerte mit Äthiopiens Legende Mulatu Astatke oder auf Festivals wie das Roskilde in Dänemark.
Ende des Jahres erscheint das neue Album und sie gehen auf Tour in Europa.

„Karl Hector has crafted an album that’s as much James Brown as it is Fela Kuti“
– XL8R zu „Sahara Swing“
„Es gibt in Deutschland heute wohl kaum eine Band, bei der eine Art »Afro-Welt-Funk« derart als Expedition durch selten erforschte Musik-Welten zelebriert wird wie bei Karl Hector & the Malcouns. Vor Jahren ebneten sie als Poets of Rhythm mit ihrem schroffen Sound den Weg für Labels wie Daptone, Truth & Soul und Timmion.”
– m.bassy
„Karl Hector and The Malcouns push the envelope of coolness“
– fleamarket funk zu „i’m tryin“


Ein Link zu einem Kurzvideo, einer mp4, die Lust auf das Konzert im Kesselhaus macht

mp 4

Infos zum KJOSK am KESSELHAUShier

Infos über das künstlerische Tun von Thomas Ritter:

www.thomasritter.org

ein Film über ihn  hier

Karten zu allen Konzerten gibt es an der Abendkasse

im Bioladen Immergrün, Lauenau

im Bioladen Gänseblümchen,

bei der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Stadthagen

 

bei allen Konzerten ist online-Kartenvorverkauf bei adticket möglich

Ticketshop

Newsletter ? kurze Mail an  hier

Kontakt und Fragen: tommiritter@gmx.de